Die Hoffnung - Was kommt auf uns zu?

In der Reihe "Theologie für Jedermann", begrüßen wir am Mittwoch, den 21. November, Klaus Eberwein, der das Referat zu diesem Thema halten wird.

Klaus Eberwein war Studienleiter am Bibelcenter Breckerfeld und wechselte von dort in den Vorstand des Württembergischen Christusbundes e.V.

Wir laden Sie herzlich zu diesem Vortrag ein, der das große Thema der christlichen Hoffnung kompakt und anschaulich vermittelt. Der Vortrag beginnt um 19:30 Uhr im Saal der Evangelischen Freien Gemeinde Reutlingen. Der Eintritt ist frei.

Kinderbibeltage 2018

"Gott will retten - Mit Noah in der Arche", unter diesem Motto finden in der Evangelischen Freien Gemeinde Reutlingen von Donnerstag, dem 25.10. bis Samstag, den 27.10. Kinderbibeltage statt. An die Kinderbibeltage schließt sich am Sonntag, den 28.10. ein Familiengottesdienst an, zu dem wir auch alle Eltern herzlich einladen.

Das Leid. Warum bin ich wie ich bin?

Abendhimmel

Unfälle, Krankheiten - unser Leben ist endlich! In der Konfrontation mit Leid stellt sich früher oder später die Frage nach dem Warum oder Wozu und letzlich die Frage nach dem Sinn des Lebens. In der Reihe Theologie für Jedermann referiert Matthias Köhler, Vorsitzender des Württembergischen Christusbundes, über das Thema Leid. Im Anschluss an seinen Vortrag laden wir dazu ein, sich bei Gebäck und Tee über das Thema weiter auszutauschen.

Wann: Mittwoch, 28. Februar 2018, 19:30 Uhr

Wir laden Sie ein zu "Theologie für Jedermann"

Zu einem lebendigen Christsein gehört neben der festen Beziehung zu Jesus Christus das Wachstum im Leben und Glauben. Dies geschieht vor allem dadurch, dass wir immer mehr lernen, die Bibel zu lesen und zu verstehen. Dabei geht es nicht nur um Wissensvermittlung, sondern um die Umsetzung des Glaubens im Alltag. Die Bibel definiert sowohl die christlichen Glaubensinhalte als auch das christliche Leben – darum ist Theologie im Sinne von biblischer Lehre notwendig. Sie erklärt unseren Glauben und korrigiert ihn gleichermaßen.

Reformationsausstellung in Reutlingen - Oferdingen

Lutherstatue vor der Frauenkirche in Dresden

Anlässlich des Reformationsjubiläums zeigt die Evangelische Freie Gemeinde Reutlingen die Posterausstellung "Here I stand".

Die unter wissenschaftlicher Beratung der deutschen Luthergedenkstätten entwickelte Ausstellung veranschaulicht anhand attraktiv gestalteter, großformatiger Infografiken die wichtigsten Stationen der Reformationsgeschichte und ihre Auswirkungen bis heute.

Ausgehend von der Biographie Martin Luthers wird ein Blick in die Zeit vor der Reformation geworfen. Anschließend richtet die Schau ihren Fokus auf die reformatorische Dynamik, die sich nach Luthers Veröffentlichung seiner 95 Thesen gegen den Ablasshandel entspann, und behandelt zentrale Fragen der Reformationsgeschichte.

Wenn das Leben in die falsche Richtung läuft .....

Jesus rettet

Ich liebe das Navigationsgerät in meinem Auto! Im Ernst: Können Sie sich noch an die Zeit erinnern, in welcher der Beifahrer eine Straßenkarte vor sich ausgebreitet hatte und mit dem Finger dem Streckenverlauf folgte?

Es ist gar nicht so lange her. Ich erinnere mich sehr wohl an manchen Umweg, weil eine Straßenausfahrt verpasst wurde, oder man im Dunkeln, bzw. mit der Innenraumbeleuchtung, die Karte nur schlecht lesen konnte. Einmal stellte sich gar heraus, dass der Fahrer, bei dem ich im Fahrzeug saß, weder die Strecke kannte, noch eine Karte im Auto hatte. Als wir am Ziel ankamen, hatten wir weit über eine Stunde Verspätung ...

Seiten