Pfingstjugentreffen Aidlingen

Aidlingen
Von 30. Mai bis 01. Juni 2009 fand das alljährliche Pfingstjugendtreffen in Aidlingen statt. Einige aus dem Jugendkreis und Junggebliebene aus unserer Gemeinde waren wieder mit dabei.

Das Motto dieses Jahr war „Gut, Besser, Christus!“

In Vorträgen von Hans Peter Royer, Rudolf Westerheide und Sydney Witbooi ging es um Themen wie : „Jesus Christus – keiner ist wie ER! „Wie erkenne ich den Willen Gottes“, „Home@Heaven“ und vielen anderen interessanten Vorträgen.

Missionsbericht von Beate Schlecht aus dem Tschad

Beate

Gestern und heute - der Tschad im Wandel

Der Tschad geriet in den vergangenen zwei Jahren durch Krieg und Rebellen immer wieder in die Schlagzeilen. Trotz der Tatsache, dass der Tschad immer noch eines der ärmsten Länder der Erde ist, verändert sich in zunehmendem Maße die Infrastruktur, hauptsächlich durch die Förderung von Erdöl. Der Wandel mit seinen Herausforderungen, den dieses Land im Moment vollzieht, soll in einem Bildbericht aufgezeigt werden.

John Wesley: Der Mann eines Buches

John WesleyEhrlichen, vernünftigen Menschen gegenüber scheue ich mich nicht, die innersten Gedanken meines Herzens offen darzulegen.

Ich denke, ich bin ein Geschöpf für einen Tag, ein Pfeil, der durch das Leben schießt. Ich bin ein Geist, der von Gott kommt und zu Gott zurückkehrt, schwebend über dem Abgrund. Noch einige Augenblicke, und ich bin nicht mehr. Dann falle ich in die unwandelbare Ewigkeit. Darum will ich nur eines wissen: den Weg zum Himmel und wie ich zu jenen seligen Ufern gelange.

Gott selbst hat sich herabgelassen, diesen Weg zu lehren. Dazu kam er vom Himmel. Das hat er in ein
Buch geschrieben. Gib mir dieses Buch! Um jeden Preis gib mir Gottes Buch! Ich habe es. Hier ist genug Wissen für mich.

Training im Christentum

HochspannungAm 21. Januar startete unser alljährlicher TIC Kurs. Das Hauptthema in diesem Jahr war ein sehr herausforderndes: „Mit Christus gekreuzigt“.

An insgesamt 7 Abenden behandelten wir Themen wie:
- Der Charakter Christi im Gläubigen,
- Kränkung und Bitterkeit,
- Prüfungen und Leiden.

Siegfried Scherer: "Jeder muss sagen dürfen, was er glaubt"

Prof. Dr. Siegfried SchererKaum eine naturwissenschaftliche Theorie hat unser Denken nachhaltiger geprägt als Darwins Evolutions-theorie. Charles Darwin sei der Mann, „der Gott entmachtete“, heißt es in Berichten. Zum Darwin-Jahr 2009 widmen sich fast alle Medien dem Wissenschaftler, der vor 200 Jahren, am 12. Februar 1809, geboren wurde und im November 1859, sein Werk "Die Entstehung der Arten“ veröffentlichte. Die Zeitschrift "Pro" hat mit dem Wissenschaftler Siegfried Scherer über Darwins Thesen gesprochen.

pro: Kann man in Deutschland als Wissenschaftler öffentlich sagen, dass man der Evolutionstheorie misstraut?
Mehr ...

Seiten